Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Friedrich L. Bauer, einer der Pioniere der Informatik, ist am 26. März
im Alter von 91 Jahren am Donnerstag verstorben. In einem seiner letzten
Werke, der Kurzen Geschichte der Informatik (2007), versuchte Bauer,
die Informatik von der Mathematik abzugrenzen. Nach einigen Anläufen
verwarf er in dem Buch alle möglichen Definitionen und erklärte: Die
Informatik dient der Befreiung des Menschen von der Last eintöniger
geistiger Tätigkeit. So, wie es einen homo faber in jedem Mathemtiker
gebe, gebe es einen homo cogitans in jedem Informatiker.
Die Last eintöniger geistiger Tätigkeit bekämpfen - zum Tode des Informatik-Pioniers Friedrich L. Bauer | heise online
Reposted fromunkonstruktiv unkonstruktiv viaAgnes Agnes

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl