Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Da haben wir also jetzt weiße, privilegierte Netzpolitik-Typen, einige von denen bezeichnen sich selbst als links, und die kriegen Dinge nicht mit. Die verpassen Hintergründe. Aber für deren Leser macht das nichts. Dann schreibt es halt jemand von außen und Netzpolitik.org hat dann nicht mal Zeit/Lust/Ressourcen zu checken, ob das so stimmt. Und deren Leser? Merken es nicht. 16 Sorten awesome. Und mit awesome meine ich natürlich wieder scheiße.

Diese Netzpolitik-Lautsprecher sind Liberale (bestenfalls), die nicht gut finden, dass wir jetzt alle komplett überwacht werden, denen das aber wahrscheinlich ziemlich egal wäre, wenn sie nicht selbst betroffen wären. Siehe die Sexworker*innen. Deren spezielles Überwachungsproblem interessiert Netzpolitik-Dudes nicht. Denen sind viele Dinge, von denen sie nicht selbst betroffen sind, oder für die sie nicht gefeiert werden, offensichtlich egal.

Unter inklusiver und intersektionaler Netzpolitik verstehe ich was anderes.

My Netzpolitik will be intersectional or it will be bullshit |
Reposted fromlordminx lordminx viatobold tobold
Reposted fromawezone awezone viagordin gordin
(...)

Part of what we hate about people who use different communication methods than we do is that when we don’t have the chance to compromise and use a method both parties want, it feels like someone exercising power over us, like a powerful man giving you a stupid nickname. Protocol negotiation is another place where we do social power negotiation now. Often powerful people don’t even know they are doing this to people in subordinate positions, but then, sometimes they do, of course.

(...)
Human Protocol Handshaking — The Message — Medium
Reposted fromlordminx lordminx
5855 37f7
Play fullscreen
Road To The Stars (1957)
That pic and text are kinda racist :/
2203 fa4e 500
Selbstgespräch (Symbolbild)
Reposted fromsommteck sommteck viametafnord metafnord
4276 2d82 500
Reposted fromtomasoski tomasoski viaCarridwen Carridwen
“I suppose it is tempting, if the only tool you have is a timeout, to treat everything as if it were a partition.” - Abraham Maslow, quoted from memory
CAP: if all you have is a timeout, everything looks like a partition
I can walk around this city and point to 200 or 300 buildings I’ve worked on. Sometimes I go a little overboard with the pointing.
Allerdings kann doch die Alternative nicht sein, dass wir uns voll doll lieb haben - sondern eher, dass Menschen, die der Entsolidarisierung Vorschub leisten, hart und härter angegangen werden. Seien es klassische Neoliberale oder solche, die Einheitsgewerkschaften fordern.
Haltungsturnen: Die Härte
Reposted frommschuett mschuett viae-gruppe e-gruppe
Denn hier wird die persönliche Informationsinfrastruktur politisch in einem übergeordneten Sinne. Um sich das zu vergegenwärtigen ist es wichtig, sich seine eigene Stellung als Knoten in einem Netzwerk vorzustellen. Denn meine Twitterverfolgungen sind nicht nur die ins Internet erweiterten Rezeptoren meines somatischen Nervensystems, sondern ich bin ja – umgekehrt – ebenso der Rezeptor vieler tausend anderer Nervensysteme. Und als dieser Rezeptor stehe ich jedes mal vor einer ethischen Entscheidung eine Information weiterzugeben, oder es eben nicht zu tun. Diese Verantwortung ist immanent politisch; und gerade mit dem Blick auf das große Ganze – das Netzwerk – steckt in ihr die Möglichkeit einer weiteren Politik.
Filtersouveränität als Politik | ctrl+verlust
Reposted frome-gruppe e-gruppe
No ambitious [project] can afford to ignore the momentous goal of improving levels of [the] emotional maturity [of its participants].
Towards Better Collaboration | The Book of Life
Reposted fromc3o c3o
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl